Aktuelles und wichtige Beiträge


Wir informieren über aktuelle Angebote, stellen Informationen zur beruflichen Bildung und natürlich zur Ausbildungssituation zusammen.


Martin-Wagner-Schule  (OSZ Bautechnik II) bleibt !

MArtin-Wagner-Schule

  • Die Senatsbildungsverwaltung will die Martin-Wagner-Schule (MWS) zerschlagen. Aber: Die Martin-Wagner-Schule bleibt.
  • 9. Juni: Die Schulaufsicht hat auf der Schulkonferenz und Gesamtkonferenz am 9.6. die Auflösung und Schließung der Schule verkündet. Verlagerung der Bildungsgänge nach Spandau und Neukölln – kopflos- planlos, das geht so gar nicht. Mehr dazu …
  • Bröckelkunde, Auslöser waren Raumprobleme im Bezirk Pankow, ein neues Schulgebäude der MWS weckt Begehrlichkeiten für Gymnasiasten, Campus Gestaltung statt Berufsbildung. Marode Schulen in Berlin, das Problem hat die Senatorin 5 Jahre lang nicht gelöst ....
  • Widerstand regt sich, und zwar lautstark! Lesen Sie mehr …
  • 4. Juli, StS Rackles verhandelt mit der Schule: Zerschlagung vorläufig verhindert – ist das Verhandlungsangebot einer ergebnisoffenen Fusion ernst gemeint? Die Standortgruppe Dialog der Schule bleibt skeptisch. Wie stellt sich die Standortgruppe Dialog den Prozess der Weiterentwicklung vor? Mehr lesen Sie hier
  • Auflösung? Schließung? Geht das überhaupt? Nein, denn die Schule wurde als Bauschule aus Mitteln der EU kofinanziert – da gibt es Haltefristen. Und, Schulen werden mit einem Schulentwicklungsplan (SEP) gegründet und geschlossen. Das ist nach Auffassung der Standortgruppe Dialog so, wie die SPD und die Schulaufsicht das denkt, nicht möglich.
  • Auf einen gefährlichen Weg begibt sich StS Rackles und die Senatorin Scheeres. Herr Rackles hat die Frage des Abgeordneten Oliver Friederici (CDU) nach der Schließung der Martin-Wagner-Schule (MWS) in der kleinen Anfrage beantwortet: „Durch den Senat wurde keine Schließung der Martin-Wagner-Schule angekündigt. … “ . Haben sich da 70 KollegInnen auf der Konferenz am 9.6. verhört? Das Parlament mag es gar nicht, wenn sie bei der Kontrolle der Exekutive nicht die Wahrheit gesagt bekommen. Es gibt ein Wortprotokoll von der Konferenz, wenn das jemand neben die Aussage des Staatssekretärs legt ...?
  • 7. Juli: Das Letzte …. , die Schulaufsicht zieht den Schulleiter ab, amtsgeleiche Umsetzung an das OSZ Körperpflege. Ob die Kolleginnen und Kollegen dort das so wollen?
  • Solidarität: Die Standortgruppe der MWS grüßt die Kolleginnen und Kollegen der Nelson-Mandela-Schule und wünscht viel Erfolg im Kampf um eine neue Schulleitung mit Profil. Mehr lesen Sie hier … (Der Beitrag ist dem Tagesspiegel entnommen)
  • Schule ist kein Verwaltungsakt:
    ( https://rochusthal.com/2016/06/05/eine-schule-ist-kein-verwaltungsakt/ )

_____________________________
Die Martin-Wagner-Schule ist eine Bauberufsschule für Auszubildende der gewerblichen Bauberufe, Bauzeichner sowie Technischen Assistenten u.e.m. Ausgebildet werden jene Jugendlichen, die am unteren Ende der Hierarchie der Ausbildungsberufe ihre Zukunft suchen. Die MWS ist Bestandteil des gültigen Schulentwicklungsplanes, was eine Schließung verbietet. Nicht mit uns – es ist nötig, dass dagegen steht, was obrigkeitsstaatlich verordnet ist. Die Realität ist eine andere als die verkündete:

  • Laut Schulinspektionsbericht vom Frühjahr 2016 gehört die MWS zu den besten Schulen Berlins. Besonders positiv bewertet wurde die Akzeptanz der Schule durch die Schülerinnen und Schüler, die Hilfe und Unterstützung, die die Schülerinnen und Schüler durch die Lehrerinnen und Lehrer erfahren (Siehe auch: lebenswege )
  • Zentrales Leitbild der Schule ist neben der Ausbildung die Integration. 63% der Schülerinnen und Schüler haben einen Migrationshintergrund. Daraus ergibt sich eine hohe Weiterempfehlungsquote über alle Ausbildungsgänge hinweg.
  • Die Schule entwickelte ein in Berlin einmaliges Beratungskonzept, das den Namen SOZIALER GANG trägt. Sozialarbeiter, beratende Lehrer, Schülervertreter, Berater der Polizei und der Agentur für Arbeit arbeiten Tür an Tür in einem Team mit festen Ansprechpartnern und Sprechzeiten.
  • Die Weiterführung dieses Profils zeigt sich in der Arbeit mit den fünf Willkommensklassen, die ebenfalls im Team mit großem Erfolg betreut werden.
    _________________________________

Rochus Stordeur: liebe freunde der sonntagskolumne, diesmal ist leider nicht die schule im allgemeinen gemeint, sondern die schule, die unser herzblut kostete, die wir schon einmal aus den klauen einer gedankenlosen bürokratie reißen konnten. wir vermuten zwar auch eine intrige, aber wie dem auch sei: eine schule, die von ihren  schülern und lehrern geliebt wird und noch dazu hervorragende ergebnisse hat, sollte nicht geschlossen werden, weder aus intrige noch aus gedankenlosigkeit, denn
EINE SCHULE IST KEIN VERWALTUNGSAKT

________________________

A-buero

Lernen mit Kopf, Herz und
Hand im schuleigenen Architekturbuero.

Martin-Wagner-S-bleibt

Demo auf dem Alex

Schülerprotest auf dem Alex

Schülerprotest

( Der Beitrag ist der Berliner Zeitung entnommen. )

Hnadeln Lernen

Handelnd lernen im Team

Kleine-Anfrage der CDU

Die Standortgruppe der MWS stellt sich den Dialog über die Zukunft am Standort Weißensee so vor:

Dialog

Die Martin-Wagner-Schule ist nicht die einzige Schule in Berlin, der übel mitgespielt wird.

Solidarität

Zimmerer

Zimmerer in der Ausbildung in der schuleigenen Abbundhalle

Maurer

Wir bauen auf und nicht ab.

(Siehe: Auszubildende)

 

rochusthal:

lernen ist besser als regeln

 

Fortbildung am 12.11.2015 in Berlin: Kompetenzorientierung in der Dualen Ausbildung

Die Dokumente können Sie hier herunterladen. Das sind die beiden Vortraege von Frau Irmgard Frank (Ordnugnsmittel aus einem Guss) und Barbara Lorig (Kompetenzorientierte Pruefungen). Als Material finden Sie die HA-Vorlage 160 zur neuen Struktur der Ordnungsmittel, dazu eine Arbeitshilfe, in der das Vorgehen zur Erstellung der neuen Ordnungsmittel detailliert und mit Beispielen hinterlegt ist.

Dann noch die HA-Vorlage 158 zum Prüfungswesen.

Als Hintergrundmaterial kann der Aufsatz von Dehnbostel/ Lindemann zu den "Kernprinzipien und Eckpunkten eines Dualen Berufsbildungssystems" (Bonn und Berlin 2013 / 2. Fassung Nov. 2015) herangezogen werden. Siehe insbesondere: Einführung (Duale Berufsbildung ...) , Kernprinzip 4, Eckpunkte 1, 4 und 7. (HJL, November 2015)
Weiterhin: Die Broschüre "Kompetenzen beschreiben"
Mit dieser Broschüre lege ich ein Konzept vor, wie in der Bildungsregion Berlin – Brandenburg Kompetenzen bezogen auf die Ordnungsmittel und bezogen auf den Unterricht beschrieben werden können. ...
Mehr Informationen finden Sie auf der Unterseite zu Kompetenz-orientierung - hier auf dblernen.


_

Schulische Entwicklungsprojekte: Den einführenden Vortrag und weitere Informationen zum Ablauf der Entwicklungsprojekte finden Sie auf der Fortbildungsthemenseite unter "Schulische EP"
_____________

Fortbildung der beruflichen Schulen, Berlin

Den AB Kaufm. Schulen leitet Frau Christina Kleinschmitt.
Den AB Gewerbl. Schulen leitet Herr Dr. Hans-Jürgen Lindemann.

Didaktische Themen, Schulentwicklung, Fachfortbildung
Sie wollen sich anmelden? Die Fortbildungdatenbank finden Sie unter http://www.fortbildung-regional.de

__________

Mail an die RF:

Alle Mailadressen, Kontakte etc:

Service und Koordination

 

Heimann, Klaus: Inklusion: In der dualen Berufsausbildung kann sie gelingen
Klaus Heimann war lange in der IGM für Berufsbildung aktiv und zuständig. Er lebt inzwischen als Rentner.
__________

 

Heimann: Inklusion

Das Duale System steht in der internationalen Berufsbildungsdebatte wieder hoch im Kurs - zu Recht, wie ich meine. Eine Untersuchung von R. Strahm aus der Schweiz belegt, dass nach der Krise 2008 die Länder mit dualen Ausbildungsformen in Europa gute Arbeitsmarktdaten für Facharbeiter vorweisen können. Die Integration junger Menschen in den Arbeitsmarkt gelingt dort am besten. [HJL]


Und hier noch
eine Übersicht: Arbeitslosigkeit dual ausgebildeter Facharbeiter im Vergleich zur durchschnittlichen Arbeitslosigkeit:

 

_


 

R. Strahm, Warum wir so reich sind,
ag ott verlag. Brunngasse 36.
Postfach. 3000 Bern 7

Lernen im Prozess der Arbeit: Ein neues Selbstverständnis des Bildungspersonals in Schule und Betrieb erfordert neue Lern- und Weiterbildungskonzepte.

 

Das Lernen in und über Arbeit gewinnt immer mehr an Bedeutung. Teamentwicklung, Coaching, Reflexions-Workshops und kompetenzförderliche Arbeitsbedingungen sind heute unverzichtbare Instrumente für alle, die selbstgesteuertes Lernen zur Förderung methodischer, sozialer und humaner Kompetenzen gestalten wollen.

Dieser Band bietet Beiträge zu den zentralen Themen beruflichen Lernens, der Personalentwicklung und Weiterbildung von Lehrern, Ausbildern und Weiterbildnern:

—   Berufsbezogene Bildungsstandards, Handlungskompetenz und reflexive Handlungsfähigkeit

—   Zum Wandel der Rolle des Bildungspersonals: vom Wissensvermittler zum Lerncoach und Wissensmanager, vom Einzelkämpfer zum Teamarbeiter

      Fortbildungsmodelle und Beratungskonzepte im arbeitsintegrierten und arbeitsbezogenen Lernen

      Didaktik beruflichen Lernens: handlungsorientiert, arbeitsbezogen, aufgaben- und problembezogen, selbstgesteuert

Das Buch ist 2007 erschienen.

 

... Informationsflyer erhalten Sie,
wenn Sie ihn noch nicht
entdeckt haben, hier.


 


Sie haben Fragen? E-mail an
lindemann(at)dblernen.de

 


Copyright:

Dr. Hans-Jürgen Lindemann
Wiesbadener Str. 14 a
12161 Berlin

nach oben