Wir über uns

Markus Gleißner, Dr. Hans-J. Lindemann,

Wir sind ein offener Arbeitskreis von Berufsbildungexpert/-innen und Berater/-innen

Wir, die Mitarbeiter/innen eines Arbeitskreises "Berufliche Bildung" in Berlin, verstehen uns als offenes Team von motivierten Unterrichtspraktikern, Fortbildner/innen und Berater/innen. Wir fördern die Kompetenzentwicklung von jungen Menschen in Ausbildung und Beruf und unterstützen durch unsere Arbeit nachhaltig moderne, zukunftsfähige Lehr- und Lernformen in der beruflichen Bildung. Unsere Unterstützung gilt insbesondere Lehrerinnen und Lehrern an Berliner Oberstufenzentren und berufsbildenden Einrichtungen, die sich in Teams zusammengeschlossen haben, handelnd lernen lassen, Lernprozesse initiieren, moderieren und gestalten sowie Kompetenzen vermitteln.

Wir verstehen uns als Teil eines übergreifenden Netzwerkes der beruflichen Bildung. Wir bieten mit dieser Seite eine Kommunikationsplattform für Berufsbildner/innen, Berater/innen und Wissenschaftler/innen. Hier erfolgt auch eine Zusammenführung des in der Praxis und vor dem Hintergrund theoretischer Diskurse entwickelten know hows und der pädagogisch-didaktischen Innovation. Unsere Themen sind die didaktische Gestaltung, die Debatte um Kompetenzen und Standards, die Qualitätsentwicklung an Berufsbildungszentren, die Entwicklung einer Lern- und Beratungskultur sowie der dazu erforderlichen Organisations- und Personalentwicklung. Mit einer ganzheitlichen Förderung der Lernkultur leisten wir einen Beitrag zu einer nachhaltigen ökonomischen, sozialen und ökologischen Entwicklung.

Adressaten und Kunden

Wir arbeiten in der Region Berlin-Brandenburg und wenden uns an alle Lehrer und Lehrerinnen der berufsbildenden Schulen sowie an Berufsbildner und Berufsbildnerinnen, Ausbilder und Ausbilderinnen in der Aus- und Weiterbildung Berlins und Brandenburgs.

Unsere Arbeit

Unsere Prinzipien sind der Dialog mit der betrieblichen Bildung und der Dialog mit der Wissenschaft, insbesondere mit der Didaktik beruflichen Lernens. Gute Praxis wie neue Modelle der Kompetenzbewertung, Handlungsorientiertes Lernen in Projekten, Erarbeitende Unterrichtsverfahren mit Lern- und Arbeitsaufgaben, Selbstverantwortetes Lernen - all das gehört neben bewährten Lehr- und Lernmethoden in eine moderne Ausbildung.

Unsere Informationsangebote stehen auch interessierten Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Bereichen offen. Gern begrüßen wir auch Teilnehmer/-innen aus anderen Bundesländern. Schreiben Sie uns und wir schicken Ihnen gern Informationen.

Ressourcen und Fähigkeiten

Im unserem Arbeitskreis "Berufliche Bildung" arbeiten Berufsschullehrer/innen als Multiplikator/inn/en in der Fort- und Weiterbildung der Lehrer/innen sowie externe Expert/innen und Wissenschaftler/innen. Darüber hinaus wird das Team ergänzt durch Berater/innen aus Bereichen der Wirtschaft, von Fachverbänden und dem pädagogischem Arbeitsfeld.

Neben Markus Gleißner und Hans-Jürgen Lindemann (s.u.) arbeiten mit: Andrea Schlömer, Jörg Zimmermann, Christina Kleinschmitt, Matthias Hauer, Karen Blankertz, Michael Szymanski u.e.m.



Markus Gleißner

* 03.05.1956 in Tirschenreuth

Team Lehrerfortbildung
E-Mail: Nachricht an Markus Gleißner

Berufliche Tätigkeit :

        Fachbereichsleiter für Holztechnik / Farb- und Raumgestaltung an der August-Sander-Schule (Berlin Kreuzberg-Friedrichshain)
Fortbildungsbeauftragter der August-Sander-Schule

        Von 1994 bis 2003 Unterrichtstätigkeit am OSZ Holztechnik (heute Marcel-Breuer-Schule) in der dualen Ausbildung (alle Bereiche der fachtheoretischen Ausbildung zum Tischler) sowie in den berufsvorbereitenden Lehrgängen

Spezifische Qualifikationen und Erfahrungen:

        Seit 2005 Koordination und Planung von Fortbildungen und Fortbildungskonzepten in der Regionalen Fortbildung

        Fortbildung zum SOL-Multiplikator (bei Dr. Herold)

        Lehrauftrag im Rahmen des Fortbildungsprogramms des LISUM zum Thema "Lernfeld im berufsvorbereitenden Unterricht"

        Durchführung lernfeldorientierter Projekte und AGs mit Schülern der BV- und BQL-Klassen (Agrar- und Holzbereich an der August-Sander-Schule)

        Entwicklung und Durchführung von Unterrichtseinheiten für den Holzbereich nach dem Ansatz von SOL

        Durchführung des fächerübergreifenden Projektes "Bau einer Solarkochkiste" im Rahmen von "Globalem Lernen" und Nachhaltigkeit (ausgezeichnet als "Offizielles Projekt der Dekade der Vereinten Nationen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005 - 2014"
Erstellung einer Handreichung/ Präsentation des Projektes im Auftrag des LISUM

        Div. Auslandsaufenthalte, u. a. Teil-Projektleitung beim Aufbau eines Gesundheitszentrums in Masachapa (Nicaragua) im Auftrag der Städtepartnerschaft Berlin Kreuzberg - San Rafael del Sur.

        Curriculumentwicklung für den Bildungsgang der einjährigen Berufsfachschule (fachspezifischer Erwerb des Realschulabschlusses) unter Berücksichtigung der stärkeren Vernetzung der theoretischen und praktischen Anteile des Bildungsganges und handlungsorientierter Methoden.

 

 




Dr. Hans Jürgen Lindemann

E-mail: Nachricht an Hans-J. Lindemann

Geboren:
09-10-1954 in Herford, NRW
verheiratet, eine Tochter

Beruf:
Berufsschullehrer, Wissenschaftler,
Berater und Gutacher in der
E
ntwicklungsZusammenarbeit (EZ) ,

Promotion: TU - Berlin 1995,
Dr. der Philosophie/ Pädagogik

Berufserfahrung und Kompetenzen:

  • Leitung des Arbeitsbereiches berufliche Bildung im LISUM Berlin
  • Lehrer im "Architekturbüro" am OSZ Bautechnik II in Berlin, Einführung des Konzeptes der Lernfirma für technische Assistenten für DV im Bauwesen, Modellversuch "Umbau und Co" - ein Leonardo da Vinci Pilotprojekt , BLK - Modellversuch I-Lern-Ko
  • 6 1/2 Jahre als Fachexperte / Berater in der internationalen Zusammenarbeit für die GTZ, den DED, die KFW und die EU in Guatemala, Argentinien, El Salvador und Peru
  • 15 1/2 Jahre Lehrtätigkeit, Ausbilder- sowie Lehrerfort- und Weiterbildung
    (davon 3 Jahre Forschungsprojekt für das BMFJ und Abordnung an die TU-Berlin)
  • drei Jahre Lehrbeauftragter an der TUB
  • drei Jahre Geschäftsführung einer Baufirma

Was ich gern mache: Didaktik beruflichen Lernens, konzeptionelle Entwicklung von Berufsbildungsansätzen, Implementierung und Umsetzung von Innovationsvorhaben, Methoden der Sozialforschung, insbesondere Feldforschung

Meine Veröffentlichungen finden Sie auf meiner Seite www.halinco.de.
Link: http://www.halinco.de\html\publikationen.html

 





Copyright:

Dr. Hans-Jürgen Lindemann
Wiesbadener Str. 14 a
12161 Berlin